Wissensdatenbank
Schulportal Hessen (Hessische Lehrkräfteakademie) > HelpDesk > Wissensdatenbank

Suchbegriff(e)


Windows 10 Upgrade mit der SPH-PaedNet-Softwareverteilung durchführen (ID 541)

Lösung

Problem:

Sie möchten Ihre Windows 10-Clients im SPH-PaedNet-Netzwerk auf die neueste Windows 10 Version upgraden.

Lösung:

1) Laden Sie sich von https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10 das "MediaCreationTool" auf Ihren PaedNet-Server herunter.

2) Starten Sie das MediaCreation Tool. 

3) Akzeptieren Sie die Lizenzbedingungen.

4) Wählen Sie im folgenden Fenster "Installationsmedien..." aus und klicken auf "Weiter".

 

5) Entfernen Sie den Haken, bei "Empfohlene Optionen für diesen PC verwenden" und wählen Sie anschließend aus, welche Windows 10-Version Sie benötigen. Sie müssen eine Version auswählen, die zu Ihren vorhandenen Systemen passt. D.h. wenn Sie ein Upgrade für Win 7/8/10 32-Bit Clients benötigen, müssen Sie Windows 10 32-Bit auswählen. Bestätigen Sie ihre Auswahl mit "Weiter".

 

6) Wählen Sie die Option "ISO-Datei" und klicken auf "Weiter". 

 

 

7) Speichern Sie die Datei auf Ihrem Server (z.B. in Downloads oder direkt im Ordner L:\System\LSD\Package\Win10_Upgrade). Die benötigten Dateien werden jetzt heruntergeladen.

 

8) Stellen Sie das Abbild fertig:

9) Öffnen Sie ihren Download-Ordner und entpacken Sie die Datei "Windows.iso" z.B. mit dem Programm 7-Zip in das Verzeichnis "L:\system\LSD\Package\Win10_Upgrade":

 

10) Sollte ihr Downloadordner "L:\system\LSD\Package\Win10_Upgrade" sein, löschen Sie die "Windows.iso"-Datei.

11) Aktivieren Sie ab PaedNet 8 zunächst die Windows-Updates in Ihrem Raum gemäß dem Dokument -> ID 706.

12) Verteilen Sie das Paket über das Adminmodul an Ihre Clients (Siehe dazu -> ID 445).

 

 

Tipp: Löschen Sie während des Upgrades (das mind. 30 min dauern wird) im Adminmodul die Steuerdatei, die den Win10-Upgrade-Aufruf enthält, indem Sie im unter der LANiS Softwareverteilung auf "Steuerdateien anzeigen/editieren" klicken und dann...

 

 

...das Installationspaket doppelt anklicken (es verschwindet dadurch). Dann wird die Upgradeinstallation ohne weitere Eingriffe durchlaufen.

 

Mögliche Fehler:

Sollten Sie das Löschen der Steuerdatei vergessen, so kann es passieren, dass Sie nach mehreren Client-Reboots

1) ... in einer Dauerbootschleife hängen oder

2)... folgende Meldung sehen:

Entfernen Sie in beiden Fällen die Steuerdatei nachträglich - wie oben beschrieben.

Anschließend klicken Sie im Windows 10-Setupfenster des Clients auf "Nein" und booten den Client sicherheitshalber nochmals neu.

 

Wichtig:

Vergessen Sie nicht die Gruppenrichtlinie wie im Dokument -> ID 706 beschrieben wieder zurück zu nehmen 

  

——————————————————————————————

Zurückführende Links

Zurück zum Bereichsdokument 'Softwareverteilung' -> ID 815

Zurück zum Leitdokument 'PaedNet 8' -> ID 800 oder 'PaedNet 9' -> ID 900

Letzte Bearbeitung: 15.09.2020 - SF

 
War dieser Artikel hilfreich? ja / nein
Verwandte Artikel Adminmodul Datensynchronisation (ID 438)
Artikeldetails
Artikel-ID: 541
Kategorie: Windows 10
Datum (erstellt): 27.11.2015 10:56:31
Bewertung (Stimmen): Artikelbewertung 3.4/5.0 (34)