Support

neues Ticket Helpdesk News & Updates

Erstinstallation/ Updates auf Clients (hier Windows 11) [ID 253]

Voraussetzungen:

  • Auf dem Server ist PaedNet installiert
  • Windows 10 oder Windows 11 Clients
  • Der Client ist PaedNet-konform benannt: <Raumname>PC<XX>
    XX steht für die Nummer des PCs im Raum, 00 ist der LehrerPC, alle höheren Nummern sind SchülerPCs
    Bsp. für Computernamen im Raum C01: LehrerPC: C01PC00, SchülerPC: C01PC01/ C01PC02/ (hier: C02PC00).
  • Er hat die korrekten Netzwerkkarteneinstellungen (entweder per DHCP oder manuell) erhalten.
    • Bsp: Server:
    • ... und zugehöriger Client (hier Windows 11):

Durchführung der Installation/ Updates: 

Auf dem Server (der hier verwendete Domänenname lautet: test.local):

  • Setzen Sie im Adminmodul unter Administration-> Remote Control/Planung Softwareverteilung die Updateberechtigung für den Raum/die Räume (hier: C02).

  • Doppelklick auf den gewünschten Raum in der linken Spalte "Räume" überträgt den Namen des Raums in die Spalte "Updateräume" (hier C02)

Auf dem Client:

  • Falls Sie nicht den PaedNet-Festplattenschutz verwenden, starten Sie Ihre Clients und deaktivieren Sie Ihren Festplattenschutz.
     Hinweis: Das Dokument → ID 929 erläutert die Einrichtung des PaedNet-Festplattenschutzes für Windows 10-Clients.
  • Bei einer Updateinstallation booten Sie den Client mit geöffneten Festplattenschutz neu.

  • Bei erstmaliger Installation muss der Client vorher in die Domäne eingeschleust werden:

    • Starten Sie den Client und gehen in die Einstellungen -> System -> Info -> "Domäne oder Arbeitsgruppe"
    • Achten Sie auf die korrekte Bennenung des Computernamens und fügen Sie den Client ihrer Domäne hinzu:
    • Geben Sie die Zugangsdaten eines Domänenadmins an (hier der vom PaedNet-System verwendete "lanisadmin") und bestätigen Sie mit Klick auf "OK":
    • Anschließend öffnet sich (unter Windows 11 versteckt) nacheinander zwei Bestätigungsfenster, bestätigen sie beide Fenster und schließen die Eigenschaften:





    • Starten Sie den Client neu:


    • Melden Sie sich als „Lanisadmin“ mit dem von Ihnen für diesen User vergebenen Kennwort an der Domäne an.


  • Warten Sie eine Reihe von Reboots ab (Das Clientupdate führt die notwendigen Updates durch), bis der Rechner mit dem User (hier C02U00) auf dem Desktop angekommen ist.
    Sie sehen das Schülermodul- und ggfs. das Lehrermodul-Icon.
  • Prüfen Sie, ob Sie sich als Lernende im Schülermodul/ als Lehrkraft im Lehrermodul anmelden können.
  • Prüfen Sie, ob Sie eine Passwortänderung für Lernende bzw. eine Lehrkraft durchführen können.
  • Testen Sie ggf. die Basisfunktionalitäten von Lehrer- und Schülerclient → ID 1102

Auf dem Server:

  • Prüfen Sie zum Abschluss der Clientinstallation mit dem ServiceTool die Logfiles der Clients.
    Starten Sie die Clients ggfs. solange neu, bis die Logfiles keine Fehler mehr anzeigen.