Support

neues Ticket Helpdesk News & Updates

Standardprogramme unter Windows 10 festlegen (ID 561)

Problem:

LANiS arbeitet mit einer standardmäßig heruntergezogenen Benutzerkontensteuerung. Aus diesem Grund können viele Standard-Apps von Windows 8 und Windows 10 nicht ausgeführt werden. Dazu gehört z.B. auch Edge.

Lösung:

Vorbereitung:

Auf allen SchülerPCs sollten einheitlich Programme installiert werden, die die Funktionen der gängigen Standard-Apps haben. Dazu gehören der VLC-Player und/oder MPC-HC, GIMP, Irfanview, OpenOffice, InternetExplorer, GoogleChrome usw. All diese Programme lassen sich über die LANiS-Softwareverteilung automatisert ausbringen.

Durchführung am Beispiel von Windows 10:

1. Vorbereitungen

Starten Sie einen exemplarischen SchülerPC (der Festplattenschutz kann eingeschaltet bleiben).

Wechseln Sie in die Einstellungen

und dort in

Wählen Sie Standard-Apps

 

2. Standard-Apps festlegen

Wählen Sie die Standard-Apps nach Ihren Vorgaben aus:

Legen Sie nun detailliert fest, welche Apps welche Dateien öffnen können sollen, indem Sie die drei Menüpunkte am Seitenende durcharbeiten:

Wählen Sie z.B. "Standardeinstellung nach App festlegen" und geben Sie z.B. dem VLC media-player alles Standards:

Damit wird beim Aufruf von Videodateien keine interen Windows 10-App gerufen sondern der VLC media player.

Verfahren Sie genauso mit dem von Ihnen preferierten Bildbearbeitungsprogramm.

Um z.B. OpenOffice für das Öffnen von *-csv Dateien auszuwählen, wählen Sie zunächst OpenOffice und dann "Standards für dieses Programm auswählen":

Aktivieren Sie dann die Endung csv:

3. Export der Programmeinstellungen

Die Zuordnungen werden mit dem Befehl:

Dism /Online /Export-DefaultAppAssociations:C:\AppAssoc.XML

 

Dism/Online/Export-DefaultAppAssociations:\\Server\Share\AppAssoc.XML

in die Datei "AppAssoc.XML" im Laufwerk C gespeichert.

 

Kopieren Sie diese Datei in einen Ordner auf dem Server, auf den die Clients beim Starten ausführenden Zugriff haben, wie z.B. das Netlogon-Verzeichnis, in dem auch die LANiS-Startscripts zu finden sind:

4. Gruppenrichtlinie

Erstellen Sie eine Gruppenrichtlinie, die diese Datei beim Starten der Clients aufruft, indem Sie in

Computerkonfiguration\Richtlinien\Administrative Vorlagen\Windows-Komponenten\Datei-Explorer\Konfigurationsdatei für Standardzuordnungen festlegen

folgende Eingabe machen:

\\servername\Freigabe\AppAssoc.XML

Wobei in unserem Fall als Freigabe "netlogon" verwendet wird.

Verknüpfen Sie die Gruppenrichtlinie mit der OU LANiSComputer.

Beim nächsten Booten, sollten alle Clients die gleichen Standardprogramme erhalten.

Artikeldetails

Artikel-ID:
561
Kategorie:
Datum (erstellt):
03.06.2016 11:36:36
Bewertung :