Support

neues Ticket Helpdesk News & Updates

AdConnector in seiner Arbeitsweise überwachen [ID 996]

Problem:

Ein User, der im Adminmodul aufgenommen wurde, erscheint nicht im Bereich LDAP des AD.

Lösung:

1.) Speichern Sie im Adminmodul die Usertabelle erneut ab und ob der User nicht doch im AD angelegt wird.

2.) Kontrollieren Sie, ob der Dienst LANiS_AdConnect läuft:

3.) Kontrollieren Sie ob die Nutzfunktion des AdConnectors abgearbeitet wird. Ob der AdConnector evtl. abgestürzt ist, sehen Sie an den beiden Registry Eintragungen „LastTimerStartEvent“ und „LastTimerStopEvent“.


Ein "arbeitslos" vor sich hin laufender AdConnector sollte in beiden Schlüsseln Zeiten enthalten, die nur wenige Sekunden auseinander liegen oder gar identisch sind.

Einen "abgestürzten" oder "ausgelasteten" Connector erkennen Sie wie folgt:

  • Zeigt der Start-Key eine von der Uhrzeit des Rechners stark abweichende Zeit und steht der Stop-Key auf einer noch älteren Zeit, so ist der Connector stark ausgelastet oder abgestürzt und aktualisiert die Registry nicht mehr. Kontrollieren Sie mit der RasMon.Exe ob der Dienst LANiS_AdConnect eine hohe CPU-Auslastung aufweist. Dann ist er ausgelastet.Warten Sie ab, bis die Systemlast zurückgeht und der Connector zur Ruhe kommt.
  • Hingegen bewirkt ein abgestürzter Connector keine CPU-Last. Starten Sie den Dienst im Dienstdialog neu.

Sollten obige Maßnahmen keine Verbesserung zeigen, ist es hilfreich das Logfile des AdConnectors zu aktivieren -> ID 995. Die entstandene Datei interpretieren Sie mit dem Dokument -> ID 788. Was Sie tun müssen um User im AD neu anzulegen oder fehlende User nachzutragen, beschreibt das Dokumenz -> ID 785.

 

21.08.2020 FS

 

Artikeldetails

Artikel-ID:
996
Kategorie:
Datum (erstellt):
21.08.2020 14:47:02
Bewertung :