Support

neues Ticket Helpdesk News & Updates

Adminmodul - Auswertungen Verzeichnisoperationen [ID 449]

Auswertungen im Adminmodul

Das Adminmodul bietet die Möglichkeit, die Userverzeichnisse mithilfe von verschiedenen Verzeichnisoperationen auszuwerten, die im Folgenden erläutert werden.

Einsehen der User-Verzeichnisse

Frage:

Wie kann ich einsehen, welche Daten die Lernenden in ihren Verzeichnissen gespeichert haben und bestimmte Dateien gezielt suchen?

Antwort:

Die Funktion Verzeichnisoperationen => Schülerverzeichnisse einsehen öffnet den Ordner mit den User-Verzeichnissen (i. d. R. L:schuelerdaten) in einem Explorer-Fenster. Hier kann z. B. die windowseigene Suchfunktion verwendet werden, um bestimmte Dateien schnell zu finden.

Abb: Funktion Schülerverzeichnisse einsehen

Auswertung der Festplattenauslastung

Frage:

Für die Planung zukünftiger Anschaffungen und für die Identifikation von unerwünschter Nutzung der Verzeichnisse möchte ich die Datenmengen der Verzeichnisse überprüfen. Wie kann ich die Festplattenauslastung auswerten?

Antwort:

Die Überprüfung kann über den Menüpunkt Verzeichnisoperationen => Festplattenauslastungüberprüfen vorgenommen werden:

Abb: Funktion Festplattenauslastung überprüfen

Im ersten Schritt werden die Daten eingelesen:

Abb: Festplattennutzung - Daten einlesen

Nach dem Einlesen erhält man zunächst die Übersicht, wie viel Speicherplatz in MB (siehe nachfolgende Markierungen 1 und 2) die individuellen User beanspruchen. Gleichzeitig kann man im Detailbereich (Markierung 3) ermitteln, wie viel Platz der Festplatte insgesamt belegt ist und wie viel freier Platz zur Verfügung steht.

Abb: Festplattennutzung - Auswertungsbeispiel

Im nächsten Schritt besteht die Möglichkeit, die User zu ermitteln, die besonders viel Platz der Festplatte beanspruchen. Dazu kann ein Grenzwert eingegeben werden (Markierung 4), der definiert, ab wie viel MB ein User als „Ausreißer“ definiert wird. Die Suche wird durch den Button „Ausreißer ermitteln“ (Markierung 5) gestartet. Nach Betätigung des Buttons ermittelt das Programm alle User, die den Grenzwert überschritten haben und gibt gleichzeitig die MB-Summe der Ausreißer an. Anschließend hat man die Möglichkeit, die Ausreißerliste zu exportieren.

Abb: Festplattennutzung - Ausreißer ermitteln

Durch Doppelklick auf einen Namen in der User- oder Ausreißerliste gelangt man direkt zum Userverzeichnis und kann in die gespeicherten Dateien einsehen und z. B. auch die windowseigene Suchfunktion verwenden.

Abb: Festplattennutzung - Lernendenverzeichnis öffnen

Durch Rechtsklick auf den Usernamen in der Ausreißerliste kann der Userstatus editiert werden.

Abb: Festplattennutzung - Userstatus editieren

Nachfolgend kann das Konto gesperrt, die Zugriffsrechte verändert oder eine Quota vergeben werden. Änderungen müssen mit dem „Übernehmen“-Button bestätigt werden. Anschließend muss die Usertabelle gespeichert werden.

Abb: Festplattennutzung - Userstatus verändern

Konsistenzprüfung der Userverzeichnisse

Frage:

Wie kann ich überprüfen, ob alle User-Verzeichnisse korrekt angelegt wurden?

Antwort:

Im Menüpunkt Verzeichnisoperationen => Konsistenzprüfung Schüler-Verzeichnisse oder Verzeichnisoperationen => Konsistenzprüfung Lehrer-Verzeichnisse kann eine Konsistenzprüfung vorgenommen werden. Diese Funktion überprüft, ob für jeden User der Benutzertabelle ein Verzeichnis existiert und ob für jedes Verzeichnis ein User existiert.