Support

neues Ticket Helpdesk News & Updates

Bootschleife des Clients bei gesetzter Updateberechtigung (ID 304)

Problem:

Bei gesetzter Installationsberechtigung kommt der Rechner in eine Bootschleife und scheint nicht weiter zu kommen.

Untersuchung:

Öffnen Sie auf dem Server das Logfile des Clients unter L:\system\logs\Update\<clientname>.log Gehen Sie an das Ende des Files. Wenn Sie an dieser Stelle einen Hinweis auf eine abgeschlossene Webdrive Installation (#IDNA200) und einen notwendigen Neustart finden (#IDNA0300), so scheitert die Installation des WebDrive MSI Pakets.

Lösung:

a)      Nehmen Sie die Updateberechtigung für den Client/Raum zurück.

b)      Lassen Sie den Client auf den Desktop durchbooten.

c)      Löschen Sie auf dem fraglichen Client im Ordner C:\Programme\Webdrive alle löschbaren Files. Ein File lässt sich nicht löschen, weil es im Zugriff durch das Betriebssystem ist.

d)     Setzen Sie erneut die Updateberechtigung lassen die Installation erneut laufen.
Wenn sich WebDrive trotz Löschung im Verzeichnis C:\Programme\Webdrive nicht installieren lässt, so deinstallieren Sie das Programm bitte über die Systemsteuerung.
Weitere Bootschleifen können aus anderen Programmen kommen. Schauen Sie sich zur Problemlösung bitte immer die letzten Zeilen des Logfiles an.
 
 
Jetzt weiter oben nachsehen, welche Software noch installiert werden muss. Starten Sie bitte im Logfile bei: (#UPDA0370)
 
 
 
Hinter jedem Absatz finden Sie einen Hinweis in Form einer Farbe. Die Farben Rot/Gelb weisen auf die Notwendigkeit einer Installation hin. Besteht eine Bootschleife, so sollten Sie das Programm in der Systemsteuerung des Clients händisch deinstallieren.

      Hier sollte z.B. das Programm "VCD - Virtual Clone Drive" deinstalliert werden:
 

 

Artikeldetails

Artikel-ID:
304
Datum (erstellt):
09.09.2014 15:42:30
Bewertung :